Branchennews

Anzeige
Digitalisierung von chemischen Wirkstoffen bei Covestro

Aus der chemischen Industrie sind die Produkte des Leverkusener Werkstoffproduzenten Covestro nicht mehr wegzudenken. Mit der Erfindung von Polyurethanen und Polycarbonaten entwickelte Covestro in klassischer chemischer Forschung Grundstoffe, die heute in unzähligen Produkten für Endverbraucher zu finden sind. Aber auch in Traditionsbranchen wie der chemischen Industrie gewinnt die Digitalisierung an Bedeutung – nicht nur für die Optimierung der Produktion, sondern auch im Hinblick auf effiziente Forschung und...

Special: Powtech 2020

Das Fachprogramm der Powtech entsteht in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft für pharmazeutische Verfahrenstechnik (APV)

Powtech, die Leitmesse für mechanische Verfahrenstechnik, Handling und Analyse von Pulvern und Schüttgütern, fokussiert 2020 unter anderem auf nachhaltigeres Produzieren und Wirtschaften in allen Branchen. Moderne Verfahrenstechnik, eingebettet in digitale Umgebungen, ist dabei der Schlüssel zu effizienteren, nachhaltigeren und kreislauforientierten Produkten. Die Powtech 2020 findet vom 29. September bis 1. Oktober in Nürnberg statt. Über 800 Aussteller präsentieren ihre Technologien für Produktionsexperten aus aller Welt.

Produktion

ULT-Dry-Tec 7.2 Arid

ULT hat die Effizienz ihrer Baureihe zur Adsorptionstrocknung ULT-Dry-Tec 7.2 Arid gesteigert und senkt damit die Betriebskosten für Anwender. Konkret handelt es sich um die direkte Einsparung an Wärmeleistung bis zu 35 Prozent gegenüber dem Energiebedarf ohne zusätzliche Wärmerückgewinnung. Dank eines neuen Konzepts zur Energierückgewinnung durch einen integrierten Wärmeübertrager kann eine wesentliche Verringerung des Energiebedarfs für die Lufttrocknung erzielt werden. Dieser Wärmeübertrager hat nun einen...

Special: Industrie 4.0

Beschäftigte müssen durch Weiterbildungsstrategien auf den digitalen Wandel vorbereitet werden

Der digitale Wandel ist längst in vollem Gange, aber noch reicht das Wissen der Studierenden oder Beschäftigten in den Betrieben oftmals nicht aus, um diesen Wandel mitgestalten zu können. Dies zeigt ein Online-Kompetenzcheck des VDMA, bei dem Studierende, Beschäftigte und Unternehmen ihre Kompetenzen im Bereich Industrie 4.0 testen können. Erstes Fazit dieser Online-Befragung: es gibt hohen Qualifizierungsbedarf beim Spezialwissen rund um Industrie 4.0. Dies gilt sowohl für Studierende als auch für Beschäftigte.

MARKTPLATZ

Case Studies

Tobias Bernhardt, Leiter der Instandhaltung bei Unilever in Mannheim

Unilever hat in Mannheim vier Drehkolbengebläse durch energieeffizientere, ölfrei verdichtende Schraubengebläse von Atlas Copco ersetzt. Mit der Druckluft werden Zwischenprodukte der Waschstück-Herstellung pneumatisch zu den Verpackungslinien gefördert. Unilever spart durch die neue Technik mehr als ein Drittel der hierauf entfallenden Energie ein. Im nachfolgenden Anwenderbeitrag erfahren Sie mehr über die technischen Abläufe und Hintergründe.

Whitepaper

Anzeige
Atlas Copco Kompressorstation

Druckluft ist nach wie vor eine kostspielige Energie und wird in der Chemie- und anderen Prozessindustrien häufig in hohen Mengen benötigt. Daher birgt sie für Unternehmen ein großes Potenzial, den Energieverbrauch zu reduzieren und so effizienter zu produzieren. Das Whitepaper „Energieeffiziente Drucklufterzeugung“ von Atlas Copco zeigt die wichtigsten Einsparmöglichkeiten auf. Druckluft ist eine hochwertige Energie, für die mittlere bis größere Industriebetriebe übers Jahr gerechnet häufig Kosten in fünf- bis...

Events