Infraserv Wiesbaden

Hocheffiziente Technologie für verbesserten Klimaschutz ohne Kohlestrom

Infraserv Wiesbaden (ISW) hat in dieser Woche erstmals das neue Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk (GuD) für die Energieversorgung im Industriepark Wiesbaden Teilen der Öffentlichkeit vorgestellt. Als Gastredner dabei waren Hessens Finanzminister Michael Boddenberg und Wiesbadens Bürgermeister und Wirtschaftsdezernent Dr...

Blick vom äußeren Treppenaufgang des neuen GuD-Kraftwerks in Richtung des ISW-Verwaltungsgebäudes im Industriepark Wiesbaden

Infraserv Wiesbaden (ISW) hat, nach knapp zwei Jahren Bauzeit, das neue Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk (GuD) für die Energieversorgung im Industriepark in den regulären Vollbetrieb genommen. Mit einem Investitionsvolumen von rund 90 Millionen Euro kommt damit das bislang größte Investitionsprojekt des...

Als gemeinsames Pilotprojekt zwischen Samson und Infraserv Wiesbaden werden die Prozesse der Biologischen Abwasserreinigungsanlage optimiert

Samson und Infraserv Wiesbaden haben einen wichtigen Meilenstein im Rahmen einer Kooperation für digitale Transferlösungen in Richtung einer Industrie 4.0 erreicht. Samson ist ein führender Anbieter von System- und Produktlösungen für die Steuerung und Regelung von Medien aller Art mit mehr als 110 Jahren Kernkompetenz...

Der Industriepark Kalle-Albert in Wiesbaden ist der zweitgrößte Industriepark in Hessen

Im Süden des Wiesbadener Industrieparks Kalle-Albert entsteht unter Leitung des Industriepark-Betreibers Infraserv Wiesbaden (ISW) ein hocheffizienter Gas- und Dampf-Kraftwerkskomplex (GuD). Die Baumaßnahme folgt einem sportlichen Zeitplan, dessen wesentliche Eckdaten bislang, trotz Pandemiesituation, eingehalten...

Cornelia Lentge ist neue zweite Geschäftsleiterin von Infraserv Wiesbaden, dem Betreiber des Industrieparks Kalle-Albert

Die Position der zweiten Geschäftsleitung bei Infraserv Wiesbaden, Betreiber des zweitgrößten hessischen Industrieparks, wurde neu besetzt. Neben Jörg Kreutzer, der die Position als ISW-Geschäftsleiter seit seinem Einstieg bei Infraserv Wiesbaden im September 2016 innehat, ist Cornelia Lentge mit sofortiger Wirkung von...

Jürgen Zsembera ist seit 9.11.2020 zweiter Geschäftsführer des Industrieservice-Anbieters ISW-Technik mit Sitz im von Infraserv Wiesbaden betriebenen Industriepark Wiesbaden

Der Standortbetreiber des zweitgrößten hessischen Industrieparks Infraserv Wiesbaden, hat die Position des zweiten Geschäftsführers der Tochtergesellschaft ISW-Technik neu besetzt. Neben Andre Wiechmann, der das Unternehmen seit 2015 anführt, ist Jürgen Zsembera mit Wirkung 9. November 2020 zweiter Geschäftsführer der...

Die ISW-Technik unterstützt Industrieunternehmen beim Asset-Management und der Prüfung von Arbeitsmitteln und Produktionsanlagen
Anzeige

Zahlreiche Produktionsanlagen und Arbeitsmittel von Chemie- und anderen Industrieunternehmen müssen nach gesetzlichen Vorgaben regelmäßig überprüft werden. Auf Grundlage des neuen Asset-Management der ISW-Technik geht keine...

Die Preisträger des Wettbewerbs

Zum diesjährigen Responsible-Care-Landeswettbewerb des VCI reichte Infraserv Wiesbaden das Projekt Optimierung der Wasseraufbereitung im Industriepark Kalle-Albert ein. Ende April wählte die Jury das Projekt zum Drittplatzierten. Am 4. Juni wurden die Preisträger im Rahmen der VCI-Mitgliederversammlung geehrt. Dem...

Peter Bartholomäus wurde 2012 Vorsitzender der Geschäftsleitung von Infraserv Wiesbaden

Bei Infraserv Wiesbaden, dem Standortbetreiber des zweitgrößten hessischen Industrieparks, steht ein Wechsel in der Geschäftsleitung der Unternehmensgruppe an. Der derzeitige Vorsitzende der Geschäftsleitung, Peter Bartholomäus, hat sich mit der geschäftsführenden Infraserv Verwaltungs GmbH mit Sitz in Frankfurt am...

Das neue Gefahrstofflager im Industriepark Wiesbaden besteht aus voneinander separierten Lagerkammern mit Hochregalsystemen

Der Standortbetreiber des zweitgrößten hessischen Industrieparks Kalle-Albert mit rund 75 ansässigen Unternehmen, Infraserv Wiesbaden, hat planmäßig zum Quartalswechsel ein neues Gefahrstofflager in Betrieb genommen. Der Neubau im Norden des Industrieparks verfügt über 2.500 Palettenstellplätze und wurde in Stahlbeton...