Evonik

Evonik Headquarter in Essen

Vor dem Hintergrund einer deutlich schwächeren Konjunktur hat sich Evonik im dritten Quartal behauptet. Obwohl die verkauften Mengen zurückgingen, stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal aufgrund von Preiserhöhungen um 26 Prozent auf 4,88 Milliarden Euro. So konnten die gestiegenen variablen Kosten...

Das italienische Chemie-Unternehmen Sabo übernimmt die beiden Produktionsstandorte in Marl und Liaoyang, China

Evonik geht den nächsten Schritt in der Ausrichtung seines Portfolios auf Spezialchemie und verkauft das TAA-Derivate-Geschäft an Sabo. Das italienische Chemieunternehmen ist einer der weltweit führenden Hersteller von Lichtstabilisatoren, für deren Herstellung TAA-Derivate benötigt werden. Zum Verkaufspreis werden...

Ausblick 2022: Bereinigtes Ebitda von 2,5 bis 2,6 Milliarden Euro bestätigt

Evonik hat im zweiten Quartal erneut ein starkes Ergebnis erwirtschaftet. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal trotz leicht rückläufiger Mengen aufgrund höherer Verkaufspreise und positiver Währungseffekte um 31 Prozent auf 4.772 Millionen Euro. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und...

Materialien ermöglichen dünne und biegsame Energiespeicher

Evonik verkauft die Materialtechnologie „TAeTTOOz“ für druckbare, wiederaufladbare Batterien an Innovationlab aus Heidelberg. Innovationlab ist spezialisiert auf die Entwicklung von gedruckter und organischer Elektronik und bietet individuelle Gesamtlösungen von der ersten Konzeptidee bis zur industriellen Produktion...

Evonik Campus Essen

Mit zweistelligen Zuwächsen hat Evonik einen erfolgreichen Start ins Jahr 2022 verzeichnet. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (bereinigtes Ebitda), das Evonik Ende April vorab veröffentlicht hat, ist auf Basis vorläufiger Zahlen im ersten Quartal auf 735 Millionen Euro gewachsen. „Wir...

Endprodukt und Formulierung stehen im Fokus der Initiative „Sustainability goes deeper than the surface“

In der Lack- und Farbenindustrie wird der Begriff Nachhaltigkeit oft auf „biobasierte Lösungen“ reduziert. Um die tatsächlichen Umweltauswirkungen einer Beschichtung zu bewerten, müssen jedoch viel mehr Aspekte berücksichtigt werden. Aus diesem Grund hat das Geschäftsgebiet Coating Additives von Evonik einen...

Weitere CO2-Reduzierung durch Verwendung von Ökostrom

Evonik erweitert sein Portfolio der amorphen Poly-alpha-Olefine für die Klebstoffindustrie um eine nachhaltige Produktpalette. Die neuen Produkte werden unter dem Markennamen vertrieben und bestehen zu mehr als 90 Prozent aus ISCC Plus-zertifiziertem, massebilanziertem nachhaltigem Material. Durch die Verwendung dieser...

Meyer-Galow-Preis für Wirtschaftschemie 2021 geht an Evonik-Team

Die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) zeichnet Dr. Goetz Baumgarten, Dr. Joerg Balster und Dr. Axel Kobus vom Essener Spezialchemiekonzern Evonik mit dem Meyer-Galow-Preis für Wirtschaftschemie 2021 aus. Das Team erhält die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung für die Entwicklung und Markteinführung von...

Das neue Evonik-Innovationscenter in Essen

Mit einem hochmodernen Laborgebäude zur Entwicklung von Polyurethan-Spezialadditiven (PU) am Standort Essen Goldschmidtstraße baut Evonik seine führende Position in der PU-Industrie weiter aus. Das 400 Quadratmeter große Labor wurde Ende Oktober eingeweiht und ermöglicht die Entwicklung leistungsfähiger und...

KIT gewinnt Chemplant-Wettbewerb des VDI

Die Gewinner des Studierenden-Wettbewerbs Chemplant der kreativen jungen Verfahrensingenieure (kjVI) der VDI-Gesellschaft Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (GVC) kommen in diesem Jahr vom Karlsruher Institut für Technologie KIT. Das Siegerteam Lukas Richter, Paul Neugebauer, Phillip Beeskow und Jonas Jaske mit...