Lanxess Additives konsolidiert Vertriebsstruktur ab 2019

Der Geschäftsbereich Additives von Lanxess

Der Spezialchemie-Konzern Lanxess richtet seine Vertriebsstruktur für Schmierstoffadditive neu aus. Der Geschäftsbereich Additives (ADD), der ein umfassendes Produktportfolio für die Schmierstoffindustrie anbietet, wird seine Vertriebskanäle ab 2019 konsolidieren. Dazu werden neue Vertriebspartner in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika (EMEA) benannt.

Ab Januar 2019 wird das gesamte Produktportfolio der Lanxess-Schmierstoffadditive in den Ländern über folgende Distributoren erhältlich sein:

  • Krahn Chemie Deutschland GmbH: DACH und Osteuropa,
  • Petrico Ltd: Großbritannien, Frankreich, Benelux und Italien,
  • Pemco Additives AB: Nordische Region,
  • Trigueros Quimica S.L.: Spanien und Portugal,
  • Brenntag: Afrika,
  • Finexim OÜ: Russland und GUS,
  • Addisol Endless Resources: Mittlerer Osten,
  • Interactive SA: Israel.
     
Stichwörter
Lanxess