Powtech 2022 verspricht Innovationsfeuerwerk im Processing

479 Aussteller aus 22 Ländern

Fachbesucher erwartet ein vielfältiges Fachprogramm und Live-Demonstrationen

Pulver- und Schüttgutprofis nahezu aller Anwendungsindustrien treffen sich vom 27. bis 29. September endlich wieder persönlich auf der Powtech. In vier Hallen gestalten Experten die Zukunft der Branche, diskutieren neue Methoden der Verfahrenstechnik sowie Analytik und teilen nützliches Praxiswissen miteinander. Vorträge von hochkarätigen Speakern, Live-Demonstrationen zum Explosionsschutz, Guided Tours und Sonderschauen laden zusätzlich zum Wissensaustausch ein, um aktuelle Produktionsverfahren noch effizienter und zuverlässiger zu gestalten. „Die Powtech bietet Verfahrenstechnikern und Produktionsleitern wieder zahlreiche Impulse und konkrete Lösungen. Wir freuen uns sehr, dass sich die Powtech-Begeisterten endlich wieder treffen können“, so Heike Slotta, Executive Director Exhibitions der Nürnberg Messe. Zeitgleich findet am Messegelände die Fachpack statt. Besucher und Aussteller beider Veranstaltungen profitieren von den Synergien, die daraus entstehen.

„Die Messe und das Rahmenprogramm sind gänzlich auf die Bedürfnisse der Branche ausgerichtet“, erklärt Marianny Eisenhofer, Director Powtech. „Wir geben Ausstellern und Besuchern die Netzwerk- und Wissensplattform, die sie brauchen, um sich über aktuelle sowie künftige Herausforderungen auszutauschen und Lösungsansätze zu erarbeiten.“ 479 Aussteller der Powtech stellen in vier Hallen im Bereich der mechanischen Verfahrenstechnik und Analytik aus. 41 Prozent der diesjährigen Aussteller der Powtech stammen aus dem Ausland. Besonders stark vertreten sind dabei nach Deutschland, Italien, Schweiz, Niederlande, Österreich, Großbritannien, Tschechien, die Türkei, Belgien und Spanien. Der spanische Verband Techsolids präsentiert sich dabei mit seinen Mitgliedern auf einem Gemeinschaftsstand in Halle 3A.

Processing und Packaging vereint

Parallel zur Powtech findet dieses Jahr die Fachmesse für Verpackung, Technik und Prozesse, Fachpack, statt. Das Messeduo begrüßt über 1.600 Aussteller und bringt die gesamte Wertschöpfungskette vom Prozess über die Technologie bis zu Verpackung zusammen. Beide Veranstaltungen sprechen Hersteller von Industrie- und Konsumgütern an, insbesondere aus den Branchen Food und Feed, Chemie, Pharma, Kosmetik, Kunststoffverarbeitung sowie Maschinenbau. Mit einem Messeticket erhalten Besucher Zutritt zu beiden Veranstaltungen und Ausstellern.

Wissen „to go“ im Expertenforum Stagetalks

An allen drei Tagen werden die wichtigen Fragen der Branche in den 40 anmelde- und kostenfreien Vorträgen des Expertenforums Stagetalks in Halle 3 beantwortet. Vordenker der Schüttgutbranche präsentieren in englischer und deutscher Sprache praxisnahe Lösungen in den Themenblöcken Umwelt, Future Energies, Powder Processing, Industrie 4.0 und New Food. Ressourcen- und umweltschonende Methoden stehen im Fokus, was sich in den zahlreichen Vorträgen zur wirtschaftlichen Handhabung von Batterie-Rohstoffen, Waste to Energy-Lösungen und Proteinverarbeitung bei der Herstellung pflanzlicher Alternativen widerspiegelt. Aber auch Themen zur Echtzeit-Volumenmessung von Schüttgütern bis zu effizientem Pulvermanagement von Metallpulvern in der additiven Fertigung kommen nicht zu kurz.

Austausch und Mitreden auf dem Networking Pavillon

Der Networking Pavillon in Halle 4 ist der Treffpunkt zum Netzwerken auf Augenhöhe für alle mit Leidenschaft für die mechanische Verfahrenstechnik. Hier treten Industrie und Wissenschaft, Hochschulen und Universitäten, Verbände, Forschungsinstitute in den Dialog. Dabei steht die Verknüpfung von disruptiven Zukunftstechnologien und Verfahrenstechnik im Mittelpunkt.

Treffpunkt für Experten rund um Pharma Processing & Packaging

Anwender im Bereich Pharma fühlen sich im Fachforum „Pharma.Manufacturing.Excellence“ in Halle 3A zu Hause. Das Pharmaforum, koordiniert von der Arbeitsgemeinschaft für Pharmazeutische Verfahrenstechnik (APV), verbindet Vorträge zu funktionellen Hilfsstoffen, modernen Anlagen für effizientere Prozesse und optimale Arzneiformen. Hier werden alle Fragen zu Coating, Granulation und Cleaning, kontinuierlicher Herstellung und Tablettierung in 24 Vorträgen in englischer Sprache beantwortet. Besucher bekommen außerdem einen Überblick über Trends in der Pharmaproduktion, kontinuierliche Herstellung, 3D-Druck, Verpackungen sowie Partikelcharakterisierung und -analytik.

Live-Demonstrationen und geführte Touren zum Explosionsschutz

Brand- und Explosionsschutz werden auf der Powtech großgeschrieben. Bei täglich zwei kontrollierten Live-Explosionen - jeweils um 12:30 Uhr und 16:30 Uhr - im Ladehof 3A/4A und im Forenprogramm stellen Hersteller Lösungen vor, die Unfällen in Produktionsstätten vorbeugen. Dabei geht es auch um nationale und internationale Neuerungen im Bereich Normierung, Wissenschaft und Technik im Explosionsschutz. Die DSIV Guided Tours ergänzen die Live-Demonstrationen zum Explosionsschutz auf der Powtech. Bei den geführten Touren präsentieren Experten an Messeständen in maximal zehn Minuten wesentliche Aspekte, Produkte und Problemlösungen. Treffpunkt für die DSIV Guided Tours zum Brand- und Explosionsschutz ist der Ladehof 3A/4A. Die Teilnahme an den Guided Tours ist kostenfrei und erfordert keine Voranmeldung.

Sonderschau zur Entstaubungstechnologie

In Halle 3 befindet sich die Sonderschau „Luft bewegt - Nachhaltige Prozesstechnik für Luftreinhaltung und Trocknung“ der VDMA-Fachabteilung Luftreinhaltung und Trocknungstechnik. Hier teilen Aussteller aus der Entstaubungstechnologie, dem Brand- und Explosionsschutz sowie der Trocknungstechnik ihr Wissen zu effizienten und sicheren Prozessen für Arbeits- und Umweltschutz. Die Exponate sind speziell für den kontinuierlichen Betrieb entwickelt, stellen sich den Herausforderungen gesetzlicher Regelwerke und dem geltenden Ordnungsrecht in der Chemie-, Pharma- und Nahrungsmittelindustrie. Neben diesen Aspekten stehen höchste Betriebssicherheit und permanente Optimierung von Arbeitsprozessen im Fokus der ausstellenden VDMA-Mitgliedsunternehmen.
 

Passende Anbieter zum Thema

BEUMER Group, chemische Industrie, Abfülltechnik, Palettiertechnik, Verpackungstechnik, Verpackungslinie, Intralogistik-Lösungen, Customer Support, Residential Service, Materialverfolgung
Explosionsschutz, Prozesssicherheit, Druckentlastung, Beatmungsventil, Berstscheiben, Flammenlose Druckentlastung, Explosionstechnische Entkopplung, Explosionsunterdrückung, Erdung, Konventionelle Explosionsdruckentlastung