Halbjahresbilanz bei EMS-Gruppe: Umsatz und Ergebnis auf neuen Höchstwerten

Engpässe bei Rohstoffen lassen Preise steigen

Die EMS-Gruppe ist in den Geschäftsbereichen Hochleistungspolymere und Spezialchemikalien weltweit tätig

Die EMS-Gruppe, die in den Geschäftsbereichen Hochleistungspolymere und Spezialchemikalien weltweit tätig ist und deren Gesellschaften in der EMS-Chemie Holding AG zusammengefasst sind, steigerte im ersten Halbjahr 2017 den Nettoumsatz um 6,5 Prozent und das Betriebsergebnis um 5,8 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode.

Der konsolidierte Nettoumsatz erhöhte sich auf 1.067 Millionen Schweizer Franken und stieg somit um 6,5 Prozent zum Vorjahr. Die gesamtwirtschaftliche Entwicklung in den Hauptmärkten China, Europa und NAFTA verlangsamte sich erwartungsgemäss. EMS gelang es jedoch, das innovative Spezialitätengeschäft in allen Regionen und Abnehmerbranchen weiter auszubauen. Ein besonders erfreuliches Wachstum konnte im Absatzmarkt Asien verzeichnet werden.

Das Betriebsergebnis stieg auf 280 Millionen Schweizer Franken und wuchs um 5,8 Prozent zum Vorjahr. Der betriebliche Cash Flow erhöhte sich dabei um 5,6 Prozent auf 307 Millionen Schweizer Franken. Neugeschäfte mit Spezialitäten wirkten sich positiv auf die Ergebnisentwicklung aus. Anhaltende Versorgungsengpässe treiben die Rohstoffpreise stark nach oben, weshalb Verkaufspreiserhöhungen bei Kunden unumgänglich wurden.

An der ordentlichen Generalversammlung vom 12. August 2017 der EMS-Chemie Holding AG werden die bisherigen Verwaltungsräte Dr. Ulf Berg, Magdalena Martullo, Dr. Joachim Streu und Bernhard Merki zur Wiederwahl in unveränderten Funktionen vorgeschlagen. Die Geschäftsleitung der EMS-Gruppe formiert sich neu wie folgt: Dr. Rolf Holderegger wird am 31. Dezember 2017 seinen Ruhestand antreten. Markus Kremmel wird zum Unternehmensbereich EMS-EFTEC zurückkehren. Peter Germann wird sein Amt als CFO per 16. Oktober 2017 an Stefan Baumgärtner (46), derzeit Division Chief Financial Officer von Ruag Space, übergeben. Die Geschäftsleitung der EMS-Gruppe wird sich also per 1. Januar 2018 aus den folgenden Mitgliedern zusammensetzen: Magdalena Martullo, Peter Germann, Dr. Jürgen Spindler und Stefan Baumgärtner. Für das Jahr 2017 erwartet EMS unverändert einen Nettoumsatz und ein Betriebsergebnis leicht über Vorjahr.