Fehler- und Unfallanalysen für sichere und verfügbare Chemie- und Prozessindustrie

Chemieanlage

Auf der Achema 2018 präsentiert TÜV SÜD sein Produktportfolio für sichere, zuverlässige und wirtschaftliche Prozessanlagen und ist zudem mit sechs Fachvorträgen im Programm der Leitmesse der Prozessindustrie vertreten. Die Vortragsthemen reichen von Fehler-/Unfallanalysen über Prozesssicherheit bis zur Werkstofftechnik.

Fehler- und Unfallanalysen: In ihren Analysen untersuchen die Experten aus dem Bereich Chemie Service alle potenziellen internen und externen Gefahren, sowohl aufklärend im Rahmen von Unfall- bzw. Ereignisanalysen, als auch voraus­schauend und methodisch. Durch den ver­stärkten Einsatz risikobasierter systematischer Sicherheitsbetrachtungen wird die Beurteilung der Zuverlässigkeit und der Eintrittswahrscheinlichkeit eines Ereignisses, aber auch der Schutzeinrichtungen zur Verhinderung von Ereignissen immer wichtiger. In ihrem gemeinsamen Vortrag machen die Sachverständigen Christian Eberle und Rainer Semmler deutlich, dass das Verständnis für die Fehlerquellen und ihren Einfluss auf die Zuverlässigkeit entscheidend für die richtige Einschätzung und Auswahl der geeigneten Maßnahmen ist und dass es hier noch einige Missverständnisse gibt.

Korrosionsschutz und Korrosionsinhibitoren: Korrosion ist ein ständiger und unerwünschter Begleiter in der Prozessindustrie. Daher sind innovative und umweltfreundliche Schutzschichten sowie die Korrosion abmildernde Stoffe in der Praxis von großer Bedeutung. Auf dem Achema Kongress 2018 wird in der Session Materials and Processing – Coatings and Corrosion Inhibition über verschiedene Schutzkonzepte gegen Korrosion gesprochen. In fünf Vorträgen werden Themen wie Dünnschichtsysteme, keramische Schichten gegen Biokorrosion, nanostrukturierte Schichten oder Designmöglichkeiten zur Verhinderung von Korrosion unter Isolierungen (CUI) präsentiert. Die Session findet am 15. Juni 2018 von 10:30 bis 13:00 Uhr statt und wird von Dr. Francesco Depentori aus der Abteilung Werkstofftechnik der Tüv Süd Chemie Service GmbH moderiert.

Tüv Süd-Vorträge auf der ACHEMA 2018:

  • Dienstag, 12. Juni, 17:00 Uhr: Fluoropolymer Component Failure Analysis (Franz Hingott, Tüv Süd Chemie Service GmbH, Fantasie 2, CMF)
  • Donnerstag, 14. Juni, 11:00 Uhr: Ionizing radiation as ignition source in explosive atmospheres (Matthias Rizzi , Tüv Süd Schweiz AG, Illusion 2, CMF)
  • Donnerstag, 14. Juni, 11:30 Uhr: Explosion of a waste water tank – Accident investigation (Dr. Thomas Gmeinwieser - Tüv Süd Schweiz AG, Mischa Schwaninger, Tüv Süd Schweiz AG, und Marc Steinkrauss, CABB AG, Illusion 2, CMF)
  • Freitag, 15. Juni, 10:30 Uhr: Materials and material processing – Coatings and corrosion inhibition (Dr. Francesco Depentori, Tüv Süd Chemie Service GmbH, Spektrum, CMF)
  • Freitag, 15. Juni, 11:30 Uhr: Mechanical Safety Equipment – Precise standards increase safety level (Christian Eberle, Tüv Süd Industrie Service GmbH, und Rainer Semmler, Tüv Süd Chemie Service GmbH, Illusion 2, CMF)
  • Freitag, 15. Juni, 12:00 Uhr: New Process Safety Events Reporting Tool (Mischa Schwaninger,Tüv Süd Schweiz AG, et.al., Illusion 2, CMF)

Besuchen Sie den Tüv Süd auf der Achema in Halle 9.1 am Stand C39.

Stichwörter
Tüv SüdAchema