Eigensichere I/O-Module für explosionsgefährdete Bereiche

Die beiden neuen Klemmen von Wago eignen sich für zahlreiche Anwendungen in explosionsgefährdeten Zonen

Zum Anschluss von Sensorik und Aktorik in explosionsgefährdeten Bereichen hat Wago zwei neue eigensichere I/O-Module im Portfolio. Die 4-Kanal-Digitalausgangsklemme "24V DC Valve Ex i" sowie die 4-Kanal-Analogeingangsklemme "0/4 … 20 mA Ex i" verfügen über vier Kanäle zur Ansteuerung unterschiedlichster Ventiltypen und zum wirtschaftlichen Erfassen der Normsignale 0 … 20 mA, 4 … 20 mA sowie 3,6 … 21 mA gemäß Namur NE43.

Mit der 4-Kanal-Digitalausgangsklemme "DC 24 V Valve Ex i" (750-539) lassen sich Ventile und Ventilinseln verschiedener Hersteller, wie beispielsweise Bosch, SMC, Festo, Norgren, in den Zonen 1/21 und 0/20 ansteuern. Das spezielle I/O-Modul verfügt in dieser Ausführung über einen erhöhten Ausgangsstrom von ca. 50 mA sowie einer doppelten Kanalanzahl.

Über die 4-Kanal-Analogeingangsklemme (750-486) lassen sich Transmittersignale der Messbereiche 0 … 20 mA und 4 … 20 mA sowie für den Messbereich gemäß Namur NE43 3,6 … 21 mA erfassen. Die 4 Kanäle sind jeweils einzeln parametrierbar und bieten damit große Flexibilität für neue Anwendungsbereiche etwa in der Prozessindustrie, im Bereich Marine oder der Verfahrenstechnik.

Beide Module sind Atex- und IEC Ex-zertifiziert und eignen sich für die Anbindung von Sensorik/Aktorik in den explosionsgefährdeten Zonen 1/21 und 0/20. Die Diagnoseinformation etwa bei Drahtbruch, Kurzschluss oder Messbereichsüber-/-unterschreitung erfolgt kanalweise. Das kompakte Design sorgt zudem für mehr Platz im Schaltschrank. Die beiden neuen Ex-Module von Wago sind ab sofort verfügbar.

Passende Anbieter zum Thema

Druckluftmembranpumpe, Schlauchpumpe, Kreiselpumpen, Zahnradpumpen, Dosierpumpen, Magnetgekuppelte Pumpen, Chemiepumpen, Ölpumpen, Pumpe, ATEX
Explosionsschutz, Prozesssicherheit, Druckentlastung, Beatmungsventil, Berstscheiben, Flammenlose Druckentlastung, Explosionstechnische Entkopplung, Explosionsunterdrückung, Erdung, Konventionelle Explosionsdruckentlastung