Bimetallthermometer mit Atex-Zulassung und hoher Einsatzflexibilität für raue Umgebungsbedingungen

Standard-Bimetallthermometer für den globalen Einsatz in der Prozessindustrie, Typ TG53 und Typ TG54

Wika hat seine Standard-Bimetallthermometer für den globalen Einsatz in der Prozessindustrie weiterentwickelt. Typ TG53 entspricht der Norm ASME B40.200 und wird in der Maßeinheit Zoll gefertigt. Typ TG54 wurde gemäß der Norm EN 13190 qualifiziert. Die neuen Thermometer sind auf Einsatzflexibilität ausgerichtet. Kunden steht eine breite Auswahl an Nenngrößen und Anzeigebereichen (zwischen -70 Grad Celsius/-94 Grad Fahrenheit und +600 Grad Celsius/+1100 Grad Fahrenheit) zur Verfügung. Die Geräte haben eine hohe Übertemperaturfestigkeit und sind für niedrige Umgebungstemperaturen bis -50 Grad Celsius/-60 Grad Fahrenheit zertifiziert.

Mit Atex-Zulassung, Schutzart IP65 (optional bis IP68) und in der Version mit Flüssigkeitsdämpfung eignen sie sich auch für raue Umgebungsbedingungen. Beide Thermometertypen sind komplett aus Edelstahl gefertigt. Die Geräte sind in Anschlusslage rückseitig, unten und rückseitig, dreh- und schwenkbarer Ausführung lieferbar. Das Gehäuse hat ein geprägtes Zifferblatt mit Anti-Parallaxe, das die Ablesbarkeit erleichtert.
 

Passende Anbieter zum Thema

Magnetgekuppelte Pumpen, Chemieprozesspumpen, hygienische Pumpen, Atex, Pumpen, T1-T6, Hochtemperaturpumpen bis 350°C, Sonderwerkstoffe, Basischemie, Feinchemie, Agrochemie, Spezialchemie, Pharma, Biotechnologie
Stichwörter
WikaAtex